Controller IF-4077 im Wandgehäuse

Controller

Der Controller IF-4077 im Wandgehäuse erfasst Daten von angeschlossenen Interflex-Terminals und überträgt sie in Echtzeit an das Host-System für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle. Buchungsentscheide sendet er zurück an die Terminals. Vor Sabotage und Manipulation schützt eine Installation im gesicherten Bereich. Wird das Gehäuse unerlaubt geöffnet, dann sendet ein Überwachungskontakt einen Alarm an das übergeordnete Zutrittskontrollsystem IF-6040. Der Controller ist einfach zu installieren, wird für die zentralseitige Installation eingesetzt und kann in ein Ethernet-Netzwerk integriert und dank asymmetrischer PKI-Verschlüsselung über das Internet betrieben werden. Ist das Host-System offline, funktioniert der Controller lokal, denn er speichert alle Daten, die zum Offline-Betrieb notwendig sind. Die Energieversorgung kann über Schwachstrom oder ein separates Netzteil erfolgen. Dadurch können auch Niederspannungstechniker das Gerät problemlos in Betrieb nehmen oder warten. Der IF-4077 ist je nach Ausführung mit bis zu acht I/O-Controller-Boards zur zentralen Steuerung von angeschlossenen Terminals ausgestattet. Darüber hinaus verfügt der Controller IF-4077 über zwei Klemmblöcke, jeweils mit 500-mA-Sicherungen, um die Terminals und auch die angeschlossenen Türöffner separat abzusichern.

Features

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gern!

Gender
Geben Sie keine persönlichen Informationen in das Textfeld ein.

Indem Sie auf Nachricht senden klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzrichtlinie gelesen haben und den Nutzungsbedingungen zustimmen.