Kabellose Zutrittslösungen für maximale Flexibilität

Online-Wireless-Lösungen von Interflex sind schnell montiert. Die Schließkomponenten sind kabellos und lassen sich unkompliziert in das Zutrittskontrollsystem integrieren.

Kabellose, flexible und sichere Zutrittslösungen

Mit Online-Wireless-Schließkomponenten verwalten Sie Zutrittsberechtigungen flexibel und zentral. Neue batteriebetriebene Schließkomponenten können Sie unkompliziert in Ihr bestehendes System integrieren – und das auch an Orten, an denen keine Stromanbindung vorhanden oder eine Verkabelung aufwändig ist. Die neue Produktlinie Opendor ist auch als Online-Wireless-Variante erhältlich. Damit verwalten Sie Zutrittsentscheidungen in Echtzeit. Sämtliche Türen lassen sich in ein Gesamtsicherheitskonzept einbinden – ohne Verkabelung und ohne große Umbaumaßnahmen. Sie können sich außer mit einem herkömmlichen RFID- Identifikationsmedium in LEGIC® oder MIFARE® auch mit einem Smartphone identifizieren.

Mehr und mehr Unternehmen setzen heutzutage auf wireless-fähige Zutrittskontrollsysteme und lösen damit mechanische Schließanlagen ab. Denn das hat einige Vorteile: Gebäudemanagerinnen und -manager sowie Sicherheitspersonal erhalten mehr Kontrolle darüber, wer wo und wann Zutritt hat. Die Verwaltung der Zutrittsrechte erfolgt komfortabel und zentral. Berechtigungen können Sie einfach vergeben und sperren – und das mit wenigen Mausklicks. Bei Schlüsselverlust vermeiden Sie hohe Kosten, indem Sie die komplette Schließanlage austauschen müssen. Das erleichtert Ihre Arbeit merklich. Und schlussendlich geht es bei der Unternehmenssicherheit darum, ein Gebäude oder Gelände vor unberechtigten Zutritten zu schützen – und das möglichst effektiv.

‌Freie Schrankwahl mit der „Self-Select“-Funktion

Unternehmen haben einen hohen Bedarf an Spinden und Schränken, da verschiedene Personengruppen wie etwa Mitarbeitende oder Besucher ihre Arbeits- und Alltagskleidung oder persönlichen Gegenstände sicher aufbewahren möchten. Doch oftmals sind Aufbewahrungsschränke belegt oder nicht in ausreichender Anzahl vorhanden.

Bei herkömmlichen Spind-Anlagen wird pro Person ein fester Spind für das gesamte Angestelltenverhältnis zugewiesen – mit der Folge, dass ein Spind unter Umständen durch einen Nutzer dauerhaft blockiert ist, obwohl der Stauraum gerade nicht verwendet wird. Leerstände können durch Urlaubs- oder Krankheitszeiten, bei Dienstreisen oder Schichtende entstehen. Als Konsequenz sind zahlreiche Aufbewahrungsschränke erforderlich, die zu hohen Anschaffungs- und Wartungskosten führen.

Mit der neuen Funktion „Self-Select“ in Kombination mit dem elektronischen Spindschloss IF-261 Cabinet Lock air werden Engpässe bei abschließbarem Stauraum künftig vermieden. Die freie Schrankwahl ermöglicht es, dass Mitarbeitende oder Besucher selbstständig und nach Bedarf einen freien Spind auswählen und belegen können. Per Identifikationsmedium (Schlüsselanhänger, Karte, Smartphone) ist der Spind-Status komfortabel in Bezug auf Verfügbarkeit und Schrankbuchung am Info- oder Zeiterfassungsterminal IF-5735 abrufbar. Der Benutzer des Spindes verwaltet sich selbstständig, es ist keine zusätzliche externe Administration erforderlich.

Dank der freien Spindwahl sind weniger Schränke erforderlich und vorhandene Schränke werden effizient und flexibel genutzt.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Dynamische Spind-/Schrankvergabe je nach Bedarf
  • Keine hohen Kosten bei Verlust von Schlüsseln aufgrund von RFID-Identifikationsmedien
  • Kein ständiger Verwaltungsaufwand oder Genehmigungsprozess notwendig
  • Eigenverantwortlichkeit steigern durch selbst verwaltete Spinde
  • Einfaches Nachrüsten bei bestehenden Spind-Anlagen durch Standards mit dem IF-261 Cabinet Lock
  • Reduzierte Anzahl an Spinden spart Kosten und Platz durch optimierte Auslastung
  • Konfigurierbare Öffnungszyklen in der IF-6040, z.B. abends für das Reinigungsunternehmen
  • Informationen zur aktuellen Belegung und Verfügbarkeit am Info- oder Zeiterfassungsterminal abrufbar
  • Persönliche Belegungsdaten sind DSGVO-konform ausblendbar dank umfassender Benutzersteuerung
‌Self-Select: Freie Schrankwahl für Mitarbeitende und Besucher

Kabellose Zutrittslösungen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gern!

Wählen Sie den passenden Kontaktweg, um den richtigen Ansprechpartner bei Interflex zu erreichen. Als Kunde nutzen Sie bitte die „Kontaktmöglichkeit für Interflex-Kunden“ und kontaktieren den gewünschten Bereich per E-Mail.

Wenn Sie bisher noch keinen Kontakt zu Interflex hatten und an unseren Lösungen interessiert sind, freuen wir uns über Ihre Anfrage per „Kontaktformular für Interessenten“ und melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Sie möchten uns eine Frage stellen, sind auf der Suche nach einer Information oder wollen uns Ihr Feedback mitteilen? Bitte wählen Sie für Ihre Anfrage den passenden Bereich aus: