Kabelgebundene Zutrittsterminals für höchste Sicherheit

Online-Wired-Terminals bieten hohe Sicherheit für Unternehmen. Sie passen in bestehende Sicherheitssysteme von Interflex und sind einfach zu bedienen.

Sichere, flexible und zentral gesteuerte Zutrittsverwaltung

Ob in Innenräumen oder in Außenbereichen – mit Terminals von Interflex, die onlinefähig und kabelgebunden sind, verwalten Sie den Zutritt zu Ihrem Unternehmen flexibel und zentral. Zusätzliche Terminals können Sie einfach in bestehende Online-Systeme von Interflex integrieren. Diese Art der Terminals für Zutrittskontrolle bieten höchste Sicherheit, außerdem schätzen Nutzerinnen und Nutzer ihre einfache und intuitive Bedienung. Das ist besonders relevant, weil ein Sicherheitskonzept nur sicher ist, wenn es von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angenommen und fachgerecht genutzt wird.

Immer online für mehr Sicherheit

Wired-Lösungen sind besonders sicher, weil sie immer online sind. Sie eignen sich daher, um Eingangstüren und sensible Bereiche zu sichern. Auch ermöglichen sie eine Echtzeitüberwachung inklusive Alarmmeldungen. Darüber hinaus haben onlinefähige Zutrittssysteme den Vorteil, dass sie nicht wie bei Offline-Systemen an jedem individuellen Zutrittspunkt über Öffnungsberechtigungen entscheiden, sondern in einem zentralen Zutrittskontrollsystem. Alle damit verkabelten Komponenten, Terminals und Vereinzelungsanlagen wie Drehkreuze, Türen und Schranken werden darüber verwaltet und gesteuert. Ist die Verbindung zum Host-System unterbrochen, springen bei Lösungen von Interflex die Controller ein, die zwischen dem einzelnen Endgerät und dem Zutrittskontrollsystem installiert sind. Die asymmetrische verschlüsselte Kommunikation zu den Controller wird über eine PKI-Verschlüsselung (Public Key Infrastructure) abgesichert, weshalb dem Betrieb über das Internet nichts im Wege steht. Ein großer Vorteil für Unternehmen mit mehreren Standorten ist dabei, dass Berechtigungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt vom Zutrittskontrollsystem auf den Zutrittspunkt wirken. Andersherum können auch Wired-Terminals und Wireless-Schließkomponenten an das System zurückmelden, wer wann und wo eine Tür geöffnet hat.

Alle erfassten Daten sind sicher, weil die Datenübertragung verschlüsselt ist. Auch zeichnen sich die Lösungen dadurch aus, dass sowohl die Software als auch die Hardware von Interflex und somit aus einer Hand stammen. Als Identifikationsmedien dienen RFID-Medien in LEGIC oder MIFARE und das Smartphone. Und wenn Online-Wired-Lösungen neu eingerichtet werden, kann häufig auf vorhandene Verkabelungen – beispielsweise von einer vorherigen Lösung – zurückgegriffen werden.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gern!

Gender
Geben Sie keine persönlichen Informationen in das Textfeld ein.

Indem Sie auf Nachricht senden klicken, bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzrichtlinie gelesen haben und den Nutzungsbedingungen zustimmen.